„Bauen heisst Vertrauen – und das verdienen wir uns täglich.“

Jedes Bauprojekt ist anders und weist seine eigenen Besonderheiten und Herausforderungen auf. Um individuelle Kundenbedürfnisse ideal abdecken zu können, muss ein Bauunternehmen also möglichst viele Dienstleistungen «aus einer Hand» anbieten können. Genau das ist die Stärke der Hächler AG Bauunternehmen. Woran das liegt und wie die Bauherrschaft davon profitiert, erklärt Geschäftsführer André Crelier im Interview.

André Crelier, die Hächler AG Bauunternehmen bieten Leistungen im Hoch- und Tiefbau an, erbringen aber ebenso Leistungen im Bereich der Renovation von Gebäuden – und auch im Holzbau. Worauf sind Sie denn genau spezialisiert?
Wir sind Spezialisten in all diesen Bereichen – und noch in weiteren (unter anderem Schreinerei und Plattenbeläge). Unsere grösste Stärke liegt darin, dass wir in den verschiedensten Disziplinen des Bauwesens zuhause sind und in jedem einzelnen Feld über ausgewiesene und erfahrene Profis verfügen. Diese können wir agil und bedarfsgerecht für unsere Projekte heranziehen. Dank dieses breiten fachlichen Fundaments sind wir in der Lage, unseren Kundinnen und Kunden umfassende Bau-Dienstleistungen aus einer Hand anzubieten.

Wer gehört zu Ihren Kunden?
Wir arbeiten sowohl für institutionelle als auch private Bauherren und sind dementsprechend häufig im Bereich der Wohnbauten tätig. Das ist ein sehr spannendes Feld, das viel Abwechslung bietet und tagtäglich interessante Aufgaben bereithält.

Können Sie ein Beispiel dafür nennen?
Derzeit steht das Thema «Nachhaltigkeit» hoch im Kurs. Das hat einerseits damit zu tun, dass Menschen heute umweltfreundlicher leben möchten. Und andererseits werden immer strengere Vorschriften in diesem Bereich erlassen. Und weil bestehende Immobilen ein gewaltiges Energiespar-Potenzial aufweisen, steigt die Nachfrage nach entsprechenden Sanierungen. Das kommt uns sehr entgegen, da die Aufwertung von Gebäuden bereits seit 1990 einen wesentlicher Teil unserer Tätigkeit ausmacht. Dank unserer weitreichenden Erfahrung können wir unsere Kundinnen und Kunden heute eine umfassende Modernisierung ihrer Immobilie anbieten. Ich verwende bewusst den Begriff «Modernisierung», da unsere Dienstleistung mehr umfasst als einfach das Wiederherstellen des ursprünglichen Zustands: Wir bringen ein Gebäude auf den heutigen Stand der Technik und verändern auf Wunsch auch die Räumlichkeiten so, dass sie moderne Wohnansprüche erfüllen. Wenn wir bei einem solchen Auftrag die Gesamtleitung haben, fungieren wir als «Total-Unternehmen»: Das bedeutet, dass sämtliche Planungs- und Ausführungsarbeiten von uns erbracht werden. Und da die Hächler AG Bauunternehmen Teil der Hächler-Gruppe ist, können wir schnell und bedarfsgerecht auf unsere verschiedenen Tochterunternehmen zählen. Dadurch verringern wir die Anzahl Schnittstellen und schaffen so einen möglichst reibungslosen Projektablauf.

Die Baubranche beklagt einen Fachkräftemangel. Wie stellen Sie sicher, dass Sie über die notwendigen Expertinnen und Experten verfügen?
Einerseits versuchen wir, das benötigte Know-how von Anfang an selber zu schaffen, indem wir Lehrlinge ausbilden. Das alleine reicht aber nicht, weswegen wir unsere bestehenden Mitarbeiter weiterbilden und ihr vorhandenes Potenzial fördern. Wenn wir Talent und Motivation feststellen, setzen wir uns für die entsprechenden Personen ein und ermöglichen passende Weiterbildungen. Gerade die Motivation ist uns enorm wichtig. Viele unserer Kunden sind Eigenheimbesitzer, die uns im wahrsten Sinne des Wortes Einlass in ihre Privatsphäre gewähren. Der Kunde soll darum spüren, dass jemand kommt, der Freude an der gestellten Aufgabe hat. Für uns setzt Bauen viel Vertrauen voraus, und dieses Vertrauen wollen wir uns verdienen. Wir möchten, dass sich die Bauherrschaft bei uns perfekt aufgehoben fühlt. Darum legen wir grossen Wert auf den persönlichen Austausch und achten darauf, dass Kunden eine zentrale Ansprechperson haben.

Wie wichtig ist der Holzbau für Ihr Unternehmen?
Es ist ein wesentlicher Teil unseres Angebots. Das kommt nicht von ungefähr, denn Holz ist ein toller und nachhaltiger Werkstoff, der sich zum Beispiel perfekt für den Ausbau eines Dachstockes oder die Aufstockung eines bestehenden Gebäudes eignet. Und Holz ist überdies ein schönes Material, das tolle gestalterische Möglichkeiten eröffnet.

Wie wird sich die Baubranche künftig verändern – und wie stellen Sie sicher, dass die Hächler AG Bauunternehmen mit der Entwicklung Schritt halten?
Unsere Branche befindet sich derzeit mitten in der digitalen Transformation. Wir beobachten diese Entwicklung genau und sie ist fester Bestandteil unseres Innovationsprozesses. Man darf sich aber nicht allein auf die technische Entwicklung konzentrieren, sondern muss immer auch die Augen offenhalten nach neuen Kundensegmenten. Und hier sind wir der Ansicht, dass die ältere Generation künftig viel mehr Beachtung benötigen wird: Indem wir bauliche Anpassungen vornehmen und bestehende Bauten modernisieren, können wir es betagten Menschen ermöglichen, möglichst lange selbstbestimmt in ihren eigenen vier Wänden zu leben. Das «altersgerechte» Bauen und Modernisieren wird darum ein wichtiges Zukunftsthema sein.

Publikation in „Fokus Immobilien“ im Dezember 2019

Weitere News

BauRaumBaden Digital

Unser Pop-Up-Store in der Weiten Gasse 14 in Baden ist ab dem 14. November 2020 …

Hächler Holzbau in den Bergen

Die Holzbau-Abteilung der Hächler AG Bauunternehmen durfte zwei spannende Bauprojekte bei spektakulärer und für die …

Disponent 100% (m/w)

Die Franz Pfister AG ist ein Unternehmen der Hächler-Gruppe und hat sich auf die Bereiche …

Projektleiter 100% (m/w)

Die Franz Pfister AG ist ein Unternehmen der Hächler-Gruppe und hat sich auf die Bereiche …

LKW-Chauffeur 100% (m/w)

Zur Ergänzung unseres Teams in Reinach BL suchen wir einen LKW-Chauffeur 100% (m/w) Ihre Aufgaben: …

Erwin Kälin wollte eigentlich nur ein bis zwei Jahre als Lastwagenchauffeur bei der Hächler AG …

Lueftungsreinigung mit Absturzsicherung

Kanal total erhielt den Auftrag, das gesamte Lüftungssystem einer grossen Abwasserreinigungsanlage zu reinigen. Nach mehreren …

Schulung Stolpern und Stuerzen

Gemäss SUVA sind Stolpern und Stürzen die häufigsten Unfallursachen in der Schweiz. Jeder vierte Berufsunfall …

Als sich die Möglichkeit bot, neue Räumlichkeiten zu erschliessen, wurde die Gelegenheit wahrgenommen, um dem …

Wenn es der Sache dient, stellen wir auch mal einen Baukran auf ein Hausdach. Wir …

Die Ex Team AG Kanalservices ist der Marktführer in der Region Basel und hat sich …

Information Coronavirus

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,Sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Vielen Dank für Ihre grosse Unterstützung …

Nach 44 Jahren bei der Bürgler AG Bauunternehmen ist es für Beat Schmid Zeit, Abschied …

Wer die Fahrzeuge der Franz Pfister AG kennt, weiss, dass diese auffällig violett/gelb lackiert sind. …

Jedes Jahr unterstützt die Hächler-Gruppe zu Weihnachten eine gemeinnützige Organisation. 2018 hatten wir uns für …

Scroll to Top